BDA Weihnachtsbaum

Die Arbeit des Architekten stellt nicht nur eine professionelle und engagierte Leistung gegenüber dem Bauherren dar, sonder ist auch ein Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität im öffentlichen Raum für die Allgemeinheit.

Im letzten Jahr haben wir die Versteigerungsaktion BDA Weihnachtsbaum gestartet und darauf sehr viel positive Resonanz bekommen.

Insgesamt wurden 17 Modelle als Christbaumschmuck versteigert - den Erlös über 1.000 Euro konnten wir als Spende an den SZ Adventskalender überweisen. 

In diesem Sinne werden die Mitglieder des BDA Bayern auch dieses Jahr kleine Modelle Ihrer Projekte als Christbaumanhänger für den Weihnachtsbaum des BDA stiften, die für einen wohltätigen Zweck versteigert werden.

Der Käufer erhält zusammen mit dem Modell der Aktion BDA Weihnachtsbaum die Option auf eine einstündige Beratung durch den jeweiligen Architekten des ersteigerten Modells, die in den Räumen des BDA Landesverbandes zu Themen wie Baukultur, Architektur im Allgemeinen oder auch zu einem konkreten Vorhaben abgehalten wird. Die Modelle sind anonym gehalten - man wählt auf Basis der Gestaltqualität.

Neben der Verbesserung der Wahrnehmung von Architektur in der Öffentlichkeit, wird durch diese "kleinen Baumaßnahmen" ebenso eine Nähe und Offenheit für die Fragen der interessierten Öffentlichkeit zu Themen der Architektur angeboten.

Weiterhin können auch die Lebkuchenhäuser der Aktion "Knusper, knusper, Knäuschen, wer baut das schönste Häuschen?" des Architekturmuseums der TUM zusammen mit dem Café Luitpold ersteigert werden. www.architekturmuseum.de/jetzt/ 

Die Aktion wird im Rahmen des Adventskalenders für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V. veröffentlicht, redaktionell begeleitet und die gesammelten Erlöse durch die Redaktion für wohltätige Zwecke eingesetzt. Weitere Informationen unter www.sz-adventskalender.de.

Ab dem 2. Dezember steht der Baum in der Geschäftsstelle des BDA Bayern, die Modelle und Lebkuchenhäuser können hier betrachtet und bis 16. Dezember ersteigert werden. 

Am Vormittag des 20. Dezember können die Modelle und Lebkuchenhäuser in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Die Treffen mit den jeweiligen Architekten der Aktion BDA Weihnachtsbaum werden von den Architekten selbst mit dem entsprechenden Bieter koordiniert.